Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf den Webseiten der evniko Academy. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Webseiten und über Ihre Rechte informieren.

I. Wer sind wir und wie können Sie uns erreichen?

Wir, die

evniko GmbH

Stieglitzweg 5, 01108 Dresden

E-Mail: info@evniko.com

sind als Verantwortliche dafür zuständig, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

II. Welche Daten werden beim Besuch unserer Webseiten verarbeitet?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt, welche Möglichkeiten Sie haben, um die Erhebung und Verarbeitung der Daten selbst zu steuern und wann die Daten gelöscht werden.

A. Log-Files

Erhobene Daten:

  • Beim Besuch unserer Webseiten werden von Ihrem Browser automatisch folgende Daten übermittelt:
  • Ihre IP-Adresse
  • die Webseite, von der Sie kommen,
  • Webseiten, die Sie über unsere Seite aufrufen
  • die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Ihr Browsertyp und dessen Version
  • Das Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • die Dauer des Besuches.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe dieser Daten gewinnen wir auch statistische Erkenntnisse darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden. Darüber hinaus erfassen wir die Daten, um unzulässige Zugriffe auf den Webserver und die missbräuchliche Nutzung der Webseiten rückverfolgen und verhindern zu können.

Rechtsgrundlage:

Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die vorstehend beschriebenen Zwecke zu erreichen.

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung der Zwecke nicht mehr notwendig sind.

B. Allgemeine Informationen zu Cookies und Targeting-Technologien

Erhobene Daten:

Beim Besuch unserer Webseiten werden sog. Cookies gesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Cookies enthalten im Regelfall eine charakteristische Zeichenabfolge, die sog. cookieID, mit der Ihr Browser bei einem erneuten Aufruf unserer Webseiten identifiziert werden kann.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Technisch notwendige Cookies ermöglichen die technische Funktionsweise der Webseite. Einige Funktionen unserer Webseiten können ohne den Einsatz der Cookies nicht angeboten werden.

Funktionalitätscookies dienen dazu, die Bedienbarkeit unserer Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und bestimmte Funktionalitäten zu gewährleisten, z.B. die seitenübergreifende Warenkorbanzeige, in der Sie ablesen können, wie viele Artikel sich gerade in Ihrem Warenkorb befinden und die Speicherung Ihrer Anmeldedaten, damit Sie bei einem erneuten Seitenaufruf auf Ihre bereits eingegebenen Daten und Einstellungen zurückgreifen können.

Analysecookies ermöglichen uns, Gesamtstatistiken zu generieren, z.B. über die Anzahl der Aufrufe, welche Bereiche der Webseiten am häufigsten angesehen werden und Angaben über Standorte und über die Dauer des durchschnittlichen Aufenthalts auf den Webseiten. Hierdurch können wir die Qualität unserer Webseiten und der Inhalte verbessern.

Rechtsgrundlage:

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Funktionalitätscookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die Funktionsfähigkeit unserer Webseiten und deren optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten.

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder automatisch gelöscht (sog. Session Cookies), andere verbleiben dauerhaft auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser wiederzuerkennen (sog. Persistente Cookies).

Sie haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies und können in Ihrem Browser Cookies löschen, das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren oder bestimmte Cookies selektiv akzeptieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Browsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Hierdurch kann die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein.

C. Eingesetzte Cookie- und Trackingtechnologien von Drittanbietern

Notwendige Cookies

WordPress

Erhobene Daten:

Für bestimmte Webauftritte verwenden wir das Open-Source Content-Management System „Wordpress“ sowie Plugins. Plugins sind funktionsbezogene Erweiterung der Software „Wordpress“.  Im Rahmen des Einsatzes dieser Plugins kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten, etwa der IP-Adresse Ihres Anschlusses, kommen. 

Teilweise werden Cookie- und Trackingtechnologien von Drittanbietern eingesetzt. Hierbei gelten die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Grundsätze uneingeschränkt.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir setzen Plugins insbesondere für folgende Zwecke ein:

  • Zum Schutz vor missbräuchlichen Kommentaren („Spam“)
  • Zum Auffinden fehlerhafter Links
  • Zur Verbesserung der Ladegeschwindigkeit unserer mobilen Webauftritte

Bessere Nutzbarkeit

Google: 

Erhobene Daten:

Google Analytics: Auf unseren Webseiten nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst von von Google Ireland Limited, mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics setzt Cookies auf Ihrem Endgerät, die es ermöglichen, Ihre Nutzung unserer Webseiten auszuwerten. Hierzu erhebt Google z.B. Daten, um Ihren Browser eindeutig zu identifizieren, Informationen darüber, wann und wie oft Sie unsere Webseiten aufgerufen haben, wie lange Sie sich auf unseren Webseiten aufgehalten haben und wie Sie mit unseren Webseiten interagiert haben (mehr Informationen dazu finden Sie hier [http://www.google.de/policies/technologies/types/]).

Zwecke der Datenverarbeitung:

Google Analytics: In unserem Auftrag verwendet Google die über Google Analytics erhobenen Daten, um die Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

YouTube: Wir nutzen YouTube, um Produktvideos auf unseren Webseiten einbinden zu können.

Die beschriebenen Google Produkte setzen wir ein, wenn Sie darin eingewilligt haben. Wir holen Ihre Einwilligung beim Aufruf unserer Webseiten über das Cookie-Banner am unteren Rand der Webseiten ein.

Deaktivieren von Cookies:

Zum Zwecke der dauerhaften Deaktivierung können Sie in den Einstellungen Ihres Browsers die Verwendung von sog. Drittanbieter-Cookies einschränken.

III. Welche Daten werden bei der Anmeldung einzelner spezifischer Angebote verarbeitet?

ESI

Erhobene Daten:

Wenn Sie bei uns einen Account eröffnen, fragen wir folgende Daten über Sie ab: Vor- und Nachname, E-Mailadresse, Rechnungsadresse (Firmenanschrift sowie ggf. eine weitere E-Mailadresse, die zur Rechnungstellung genutzt wird) sowie ihr individuelles, frei wählbares Passwort. Darüber hinaus können Sie – selbstverständlich freiwillig – ein Profilbild hochladen, das dann in der Anwendung zu sehen ist.

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Verifizierungs-E-Mail, die einerseits dazu dient Ihre Identität zu bestätigen und andererseits die Rechnungsstellung zu ermöglichen. Der Verifizierungs-Link ist zwei Wochen lang gültig.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten diese Daten einerseits, um Ihren Account zu erstellen, damit Sie Zugriff auf die von uns angebotenen Services erhalten und wir die Vertragsabwicklung durchführen können. Andererseits verarbeiten wir diese Daten auch, damit Sie ein ansprechendes Profil erstellen können.

Rechtsgrundlage:

Soweit wir Ihre Daten benötigen, um den Vertrag mit Ihnen durchzuführen und Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung zu stellen oder um vorvertragliche Maßnahmen aufgrund Ihrer Anfrage durchzuführen, basiert die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit Sie freiwillige Angaben machen, um Ihr Profil zu vervollständigen, basiert die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Wir speichern Ihre Daten solange, wie Sie einen Account auf unserer Plattform betreiben. Ihr Profil können Sie jederzeit selbst löschen. Zudem können Sie auch jederzeit Ihre Daten als zip-Datei herunterladen.

Wenn Sie Ihren Account löschen, werden alle Daten, die zu Ihrem Account vorliegen unwiderruflich gelöscht. Dies schließt bereits gekaufte oder durchgeführte Kurse mit ein.

Ihr freiwillig zur Verfügung gestelltes Profilbild, das wir aufgrund Ihrer Einwilligung speichern, können Sie jederzeit selbst löschen, indem Sie in Ihrem Profil auf „Bild löschen“ klicken. Dies stellt einen Widerruf der Einwilligung im Sinne des Art. 7 Abs. 3 DSGVO dar.

Drittstaatenübermittlung:

Die Erbringung der vertraglich vereinbarten Datenverarbeitung findet ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Im Rahmen von Wartungen und Support-Maßnahmen kann es theoretisch auch zu Übermittlungen von Daten in den Drittstaat USA kommen. Um auch für diese Fälle einen angemessenen Schutz Ihrer Daten gewährleisten zu können, haben wir Microsoft unter Verwendung der entsprechenden EU-Standardvertragsklauseln, zur Einhaltung eines dem EU-Recht entsprechenden Datenschutzniveaus verpflichtet.

IV. Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen Newsletter bestellen, ein Nutzerkonto eröffnen und Online-Produkte erwerben und Dienstleistungen in Anspruch nehmen?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten erhoben und verarbeitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen Newsletter bestellen, einen Account eröffnen oder Online Produkte erwerben, zu welchen Zwecken und von welchen Empfängern diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt und wann die Daten gelöscht werden.

A. Benutzerkonto

Erhobene Daten:

Wenn sie bei uns ein Seminar buchen, einen Newsletter anmelden oder sich selbst auf unseren Seiten registrieren, legen wir für Sie ein Benutzerkonto (Lernumgebung) an. Dabei verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name
  • Anrede
  • Titel
  • Firmenadresse
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse
  • Kundenummer
  • Bezugshistorien

Weitere Daten, die Sie uns in den optionalen Feldern zur Verfügung stellen.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen das Benutzerkonto und die Funktionen des Shops zur Verfügung zu stellen. In Ihrer Lernumgebung finden Sie beispielsweise die Unterlagen zu den gebuchten Produkten.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Abwicklung des Vertrages gem. Art. 6 I b DSGVO, bei Registrierung eines Newsletters aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art 6 a) DSGVO.

Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck, zur Gewährleistung oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigen.

Drittstaatenübermittlung:

Die Daten werden grundsätzlich in europäischen Rechenzentren verarbeitet. Im Rahmen von Wartungen und Support-Maßnahmen kann es auch zu Übermittlungen von Daten in den Drittstaat USA kommen. Um auch für diese Fälle einen angemessenen Schutz Ihrer Daten gewährleisten zu können, haben wir Amazon Web Services unter Verwendung der entsprechenden EU-Standardvertragsklauseln, zur Einhaltung eines dem EU-Recht entsprechenden Datenschutzniveaus verpflichtet.

B. Kontaktaufnahme  

Erhobene Daten:

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, wie Ihre Kontaktdaten, Ihren Namen und Ihr Anliegen, wenn Sie über ein Kontaktformular oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Alle Daten, die Sie uns übermitteln, werden verschlüsselt zwischen Ihrem Browser und unserem Server übertragen.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt durch unseren Kundenservice oder von uns beauftragten Dienstleistern ausschließlich auf Grundlage und zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck, zur Gewährleistung oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigen.

C. Seminaranmeldung

Erhobene Daten:

Wir erheben und verarbeiten von Ihnen im Rahmen der Seminaranmeldung mitgeteilten Daten, beispielsweise Ihre Kontaktdaten wie Ihren Namen und Ihre Adresse sowie Angaben zum gebuchten Thema, Ort, und Zeitraum und ggf. weiterer Umstände des jeweiligen Seminars.

Zwecke der Verarbeitung:

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen das entsprechende Seminar zur Verfügung stellen zu können, sowie um Ihnen ggf. zukünftig werbliche Angebote für ähnliche Seminare und Produkte zukommen lassen zu können.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten, um unserer vertraglichen Verpflichtung Ihnen gegenüber nachkommen zu können (Art. 6 Abs.1 b EU-DSGVO). Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO), um Ihnen zukünftig ähnliche interessante Angebote unterbreiten zu können.

Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck, zur Gewährleistung oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigen.

E. Newsletter

Erhobene Daten:

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, wie Ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Rechtsgrundlage:

Nach der Registrierung für einen Themen-Newsletter verarbeiten wir Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung, um Sie per elektronischer Post über die ausgewählten Themen zu informieren und auch werblich anzusprechen. Wir arbeiten hierbei nach dem Double-Opt-In Prinzip, d.h. wenn Sie auf unserer Webseite einen Themen-Newsletter bestellen, lassen wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Anmeldelink zukommen. Erst wenn Sie auf diesen Link klicken, sind Sie auf unserer Newsletter-Liste.

Sofern wir im Zusammenhang mit dem Verkauf eines Produkts Ihre E-Mail-Adresse erhalten haben, nutzen wir diese, um Ihnen auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 f DSGVO) Informationen zu ähnlichen Produkten zukommen zu lassen. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Sie direkt werblich anzusprechen.

Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck benötigen.

V. Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?

A. Widerruf der Einwilligung

Sie können ggf. erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.

B. Weitere Betroffenenrechte

Darüber hinaus stehen Ihnen nach den Artikeln 15 bis 21 und 77 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte zu:

Auskunft:

Sie können jederzeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir wie verarbeiten und eine Kopie der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, Art. 15 DSGVO.

Berichtigung:

Sie können die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.

Löschung:

Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.

Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung:

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit der Datenverarbeitung zu Direktwerbezwecken zu widersprechen. Zudem können Sie bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art. 21 DSGVO.

Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.

D. Kontaktwege

Sie können Ihre Rechte über die folgenden Kontaktwege ausüben:

evniko GmbH

Dr.-Ing. Evelina Koycheva

Datenschutzbeauftragter

Stieglitzweg 5

01108 Dresden

E-Mail: info@evniko.com

Einwilligungen in die Datenverarbeitung durch Cookies und Trackingtechnologien können Sie durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser oder über die unter II. C jeweils im Detail beschriebenen Opt-Out Möglichkeiten widerrufen.

Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit auch durch Klicken des entsprechenden Links in jedem Newsletter widerrufen.

E. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie z.B. der Ansicht sind, dass unsere Datenverarbeitung rechtswidrig ist oder wir die oben beschriebenen Rechte nicht in dem notwendigen Umfang gewährt haben, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

Stand: 20. Oktober 2020